Andreas Schlick

"Wir steigen nicht auf Berge, um Gipfel zu erreichen, sondern heimzukehren in eine Welt, die uns als neue Chance, als ein nochmals geschenktes Leben erscheint."

(Reinhold Messner)

Aus einer traditionellen Bergführerfamilie stammend, bin ich schon seit Kindesbeinen in den heimischen Bergen unterwegs und nach wie vor fasziniert von der Vielfalt unserer Gebirgswelt. 1998 absolvierte ich die Ausbildung zum staatlich geprüftenBerg- und Skiführer und führe seither regelmäßig Gäste in die Berge.

Wo bist du hauptsächlich unterwegs?

Alpenraum, vorwiegend aber in den heimischen Bergen

Was war deine schönste Tour?

Es gibt keine schönste Tour - schön sind alle Touren auf ihre eigene Art und Weise

Lustigstes Erlebnis am Berg bzw. beim Führen?

Einem Gast passierte es, dass er am Gipfel des Großvenedigers seinen Rucksack vergaß

Warum bist du Bergführer geworden?

In erster Linie wurde ich aus einer Art Familientradition heraus Bergführer. Die Bergsteigerei wurde mir von Kindesbeinen an mitgegeben. Letztlich fand ich in den Bergen auch meine Erfüllung und Bestätigung.

Lieblingstour/Berg?

Skitouren in der Venediger- und Glocknergruppe

Sonstiges was du dem Kunden mitteilen möchtest:

Verlassen Sie das Hamsterrad der moderenen Zeit und lassen Sie sich in Begleitung eines kompetenten Bergführes durch die Berge unserer Region führen. Die Bergführer stehen dafür, nicht nur die Facceten des alpinen Bergsports abzudecken, sondern auch Ihr persönlicher Begleiter und Berater zu sein.