Daniel Breuer

"Es kommt nicht auf die Leistung, sondern auf das Erlebnis an."

(Anderl Heckmair)

Von Anfang an war ich in den Bergen und Wäldern unserer Heimat unterwegs und lernte dabei sehr viel über die Natur und deren Umgang. Heute versuche ich als Bergführer, meinen Gästen unter Einhaltung eines Höchstmaßes an Sicherheit die Schönheit unserer Bergwelt näherzubringen und ein gemeinsam gestecktes Ziel mit Freude zu erreichen.

Wo bist du hauptsächlich unterwegs?

Meine Touren unternehme ich hauptsächlich im Raum Salzburg/Tirol, fahre aber auch immer wieder gerne zum Bergsteigen und Klettern in die Ferne.

Was war deine schönste Tour?

Ich konnte schon sehr viele schöne Touren machen. Es ist sehr schwierig, eine spezielle Tour herauszupicken und als „die Beste“ abzustempeln. Jede Tour hat was für sich! Eine Wanderung an einen speziellen Ort in den Kitzbüheler Alpen nütze ich aber jedes Jahr um eine Auszeit zu nehmen und den Kopf abzuschalten.

Lustigstes Erlebnis am Berg bzw. beim Führen?

Ein „Abend-Spaziergang“ mit einem Freund endete fast in einem Bergrettunseinsatz. Näheres erzähl ich euch wenn wir uns treffen. :)

Warum bist du Bergführer geworden?

Als Bergführer möchte ich meine Gäste unter Einhaltung eines Höchstmaßes an Sicherheit die Schönheit unserer Bergwelt näherbringen und ein gemeinsam gestecktes Ziel mit Freude erreichen. Stress und Hektik sollten bei den Touren unten im Tal bleiben.

Lieblingstour/Berg?

Der Große Geiger, ein markanter Dreitausender im Schatten des Großvenedigers zählt aufgrund seines ästhetischen Erscheinungsbildes sowie der abwechslungsreichen Aufstiegsmöglichkeiten, sowol im Sommer als auch im Winter zu meinem Lieblingsberg.

Sonstiges was du dem Kunden mitteilen möchtest:

Wage den Schritt und erkunde Berge abseits der Massen – es zahlt sich aus! Der Bergführer deines Vertrauens weiß darüber genauestens Bescheid!