Hochtourenkurs Großvenediger

Hochtourenkurs Großvenediger

Beim 4-tägigen „Hochtourenkurs Großvenediger“ auf der Neuen Prager Hütte erlernst du unter anderem: Seilhandhabung, Knotenkunde, Eispickel- und Steigeisentechniken, Tourenplanung, Spaltenbergetechniken,... Das Highlight des Kurses ist die Besteigung vom Großvenediger.

Jetzt buchen
  • ca. Aufstieg

    1000 hm

  • ca .Abstieg/Abfahrt

    1000 hm

Beste Zeit

jun Jul Aug Sep

Termine

10

Preis

€ 398,00

max. Teilnehmer / Bergführer

7

Tage

4

Kursprogramm

1. Tag | Aufstieg zur Neuen Pragerhütte

Treffpunkt ist um 13:00 Uhr beim Matreier Tauernhaus in Osttirol. Begrüßung durch den/die Bergführer/in und gemeinsame Fahrt mit dem Taxi ins Gschlösstal. Anschließend beginnt der Aufstieg zur Neuen Prager Hütte. Nach ca. 3 Stunden erreichen wir unseren Stützpunkt für den Hochtourenkurs.

2. Tag | Gletschertraining

Heute beginnt der erste Ausbildungstag im Gletscherbereich des Schaltenkees. Es stehen die Handhabung von Steigeisen und Pickel auf dem Gletscher am Programm. Hierzu werden Techniken für das Begehen von Spaltenbrüchen sowie Pickeltechniken im Eis besprochen und trainiert. Ebenso kann das Abbremsen von Stürzen im Firn hier gut geübt werden.

3. Tag | Gletschertraining

Zuletzt Gelerntes wird wiederholt. Nach dem gestrigen Tag vertiefen wir die Ausbildungsinhalte. Dazu gehen wir wieder auf den Gletscher. In weiterer Folge wird das Halten des Spaltensturzes geübt. Ebenso wird die Selbstrettung aus der Spalte trainiert. Nebenbei bleibt auch genug Zeit um spektakuläre Fotos aus der „Gletscherspalten-Perspektive“ zu machen. Ausserdem gibt dir der/die Bergführer/in hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis, damit du deinem Ziel, eigenständig Hochtouren zu gehen, näher kommst.

4. Tag | Der Großvenediger 3666m

Schließlich wird das Erlernte in die Tat umgesetzt. Dazu besteigen wir den höchsten Berg Salzburgs den „Großvendiger“. Bei dieser Tour seid ihr „eigenständig“ unterwegs. Hierbei gilt es die erlernten Taktiken und Methoden in die Praxis umzusetzen. Da der Bergführer stets mit euch in einer Seilschaft ist, kann er euch hilfreiche Tipps vermitteln. Nach einem einstündigen Marsch wird der Gletscher erreicht. Dort wird angeseilt und der Weiterweg führt über den zerklüfteten Gletscher hinauf in eine unbeschreiblich schöne Landschaft aus Schnee und Eis.

In der Regel wird nach ca. dreieinhalb Stunden Fußmarsch der Gipfel erreicht.

Der Blick reicht vom Wilden Kaiser zum Dachstein, über den Großglockner bis hin zu den Drei Zinnen. Schließlich erreichen wir den Gipfel. Nach der wohlverdienten Pause machen wir uns wieder auf den Weg zurück zur Hütte. Dort machen wir nochmals eine Pause. Anschließend mobilisieren wir erneut unsere Kräfte und setzen den Weg ins Tal fort.

Kursinhalt & Ziele

  • Knotenkunde
  • Seil- und Sicherungstechniken in Fels, Firn und Eis
  • Aktives und passives Abseilen
  • Grundschule Steigeisen- und Pickeltechnik
  • Trittschulung in verschiedenen Geländeformen
  • Bremsen von Stürzen im Schnee und Firn
  • Selbst- und Kameradenrettung aus der Gletscherspalte (Spaltenbergung)
  • Tourenplanung Orientierung mit Karte und Kompass
  • Gletscherkunde & Wetterkunde Basics
  • Alpine Gefahren
  • Anschließende Besteigung des Großvenedigers 3.666m

Leistungen

  • Organisation
  • Reservierung der Hütte, ohne Übernachtungsgebühr
  • Kursleitung durch eine/n staatlich geprüfte/n Bergführer/in
  • komplette Leihausrüstung "Gletscher" (Helm, Gurt, Eispickel, Steigeisen, Karabiner, Reepschnüre)

Jeder Teilnehmer bekommt ein Tauernguide Stirnband




Schwierigkeit leicht

Einfach, mit etwas Kondition und Technik genussvoll machbar.



Fixtermine (Durchführung ab 6 Personen; Preis € 398,00 pro Person)

Termine Plätze verfügbar/gesamt

Individueller Termin

Ihr seid eine Gruppe mit min. 6 Personen? Schickt uns Euren Terminwunsch an office@tauerguide.at, wir bemühen uns Euren exclusiven Wunschtermin zu organisieren.