Hier findet ihr die Partner der Bergführer Oberpinzgau

Auf der einen Seite brauchen wir um die Bergtouren anbieten zu können, die Infrastruktur. Diese sind bei uns in den Ostalpen meistens sehr gut.In den Hohen Tauern finden wir super Hütten. Bei vielen unserer Bergtouren sind wir Rund um den Großvenediger unterwegs. Die Hütten am Großvenediger, wie die Neue Pragerhütte oder die Kürsingerhütte, von welchen aus wir die meisten unserer Touren starten bieten uns hierzu perfekte Stützpunkte. Die Schutzhütten präsentieren sich in einer unbeschreiblich tollen Hochgebirgslandschaft. Den Servize die uns die Pächter anbieten lassen keine Wünsche offen. Des weiteren helfen Sie uns auch bei technischen Probleme oder vergessenen Sachen der Gäste jederzeit aus.

Auf der anderen Seite ist es notwendig Vernünftige zeitgemäße Bergsteigerausrüstung zu haben und zu verwenden. Bei unseren Touren oder Hochtourenkurse kann die Ausrüstung kostenlos geliehen werden. Um unseren Gästen nur das Beste zur Verfügung zu stellen können wir hier auf unsere gute Zusammenarbeit mit den Ortsansäßigen Sportgeschäften im Oberpinzgau stolz sein. Unsere Ausrüstung beziehen wir ausschließlich an den Sportgeschäften Sport 2000 Herzog und im Sportgeschäft Unterwurzacher.

Sport Herzog

Sportgeschäft in Neukirchen am Großvenediger. Sport Herzog, der Ausstatter von Tauernguide Bergführer. Info Point für die Großvenedigerbesteigung.

Kürsingerhütte

Die Kürsinger Hütte, nördlich des Großvenediger (3.666 m) in der Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern in Salzburg gelegen. Gilt als idealer Ausgangspunkt für Touren auf den Hauptgipfel der Venedigergruppe – nicht zuletzt auf den Spuren der Erstbesteiger, zu denen der Namensgeber der Hütte, Ignaz von Kürsinger, gehörte. Talort ist Neukirchen am Großvenediger, von wo aus man die Hütte auch erreicht.

Warnsdorferhütte

Die Warnsdorferhütte, am Ende des Krimmler Achentals gelegen ist ein Stützpunkt für alpine Touren, Ausbildungskurse, oder auch den Genusswanderer.

 

Partner des Nationalparks Hohe Tauern

Durch den Nationalpark Hohe Tauern wurde eine großartige Gebirgslandschaft vor einer weitergehenden Erschließung und Technisierung geschützt. Vor allem der Bergführer ist ein wichtiger Vermittler zwischen dem Gast und dem Naturerlebnis. Um diese Rolle zu vertiefen wurde auf Initiative der Bergführervereinigung Oberpinzgau gemeinsam mit Nationalparkdirektor Dipl. Ing. Wolfgang Urban ein spezielles Ausbildungsprogramm für Bergführer, die im Nationalpark unterwegs sind, gestartet. Dabei werden Informationen zur Pflanzen- und Tierwelt, sowie zu den aktuell laufenden Programmen und Forschungstätigkeiten des Nationalparks für die Bergführer aufbereitet und weitergegeben.

Seit dem Jahr 2014 haben die ersten Bergführer diese Spezialausbildung absolviert. Folgende Mitglieder der Bergführervereinigung dürfen sich aktuell mit dem Titel „Offizieller Nationalpark Partner“ auszeichnen: Andreas Schlick, Daniel Breuer, Christoph Krahbichler und Sepp Bachmaier.